Schäfchen

Das kreative Schäfchen stickt und bastelt gern, liebt es Marmelade einzukochen, die man so nicht kaufen kann, und mit der Kamera nicht alltägliche Bilder einzufangen.

Das familiäre Schäfchen kümmert sich neben dem Beruf um drei Lämmchen, zwei zu klein geratene Hütehunde, ein Geschwisterpaar Gartenkatzen, sechs Kaninchen und zwei Laufenten in Freilandhaltung.

Das Alltags-Schäfchen steckt gern seine Nase in Bücher, empfindet Kochen und Backen als entspannend und liebt lange Spaziergänge.

Das Kirchenschaf ist ehrenamtliche Küsterin (auch Kirchwartin genannt) in einer der Kirchen der Gemeinde, hält die Kirche sauber und übt fleißig das Arrangieren von netten Blumensträußen und Gestecken für den Altar.

Das Sammel-Schäfchen sammelt – na was wohl? Na klar: Schäfchen! In Form von Plüschschafen, Büchern mit Schafen und anderen Dingen, die eindeutig schaf sind. Und heimlich träumt es von der eigenen kleinen Schafherde.