Schäfchenwolle fürs Schäfchen

Längst sollte das Puppenkind fertig geboren sein, doch ereilte mich die Erkenntnis, dass mein Material ganz sicher nicht reichen wird. Das Puppentrikot ist recht neu, das hatte ich für die Puppe der Jüngsten erworben. Aber der Rest ist aus Zeiten, wo ich das Nähen von Puppen erlernt habe. Damals nähte ich die beiden Puppen für meine jetzt großen Mädchen. Viele sind in der Zwischenzeit nicht dazu gekommen, daher war noch immer Füllmaterial und Kleinkram da. Doch der noch vorhandene Kammzug füllt weder Beine noch Arme noch Körper des neuen Puppenkindes mehr aus.

Gestern brachte der Paketdienst Nachschub aus der Wollfabrik. Hauptsächlich wunderbare Schäfchenwolle als Kammzug. Vom Merinoschaf. Ein ganzes Kilo, denn mindestens ein weiteres Püppchen ist in Planung.

Für mich als kleinen Seelenstreichler obendrauf gab es noch Knöpfe. Schäfchenknöpfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.