Genäht und gehäkelt

Hier ist derweil nur das jüngste Lämmchen am Basteln und Nähen und Häkeln. Ich komme zwischen Alltag und Bewerbungen zu nix Vernünftigem. Doch halt: ich habe angefangen, den Terassengarten zu säubern. Immerhin …

Das Kindelein derweil durfte unter Aufsicht einer Näherin ein Täschlein nähen. Stoff suchte sie sich selbst aus, Tragebänder auch. Sie hat gerissen und genäht und sogar das Umkrempelloch angefangen mit der Hand zusammenzunähen.

Ausserdem hat sie sich dem Häkeln zugewandt. Die liebe Handarbeitslehrerin hat ihr das erklärt und dank des Sets vom letztjährigen Nikolaus häkelt sie nun – noch recht fest, aber recht sauber, soweit ich das beurteilen kann.

Und damit darf sie heute zum Creadienstag.

6 Gedanken zu “Genäht und gehäkelt

  1. Fleißig ist das kleine Schäflein 🙂 . Jana hat nach einer Runde fester Maschen aufgegeben, der fehlt die Geduld dazu *g*. Ich drücke natürlich weiterhin ganz fest die Daumen für die Bewerbungen …

  2. Unter welcher Nummer kann man die Häkelarbeit Eurer fleißigen Tochter denn bei Creadienstag bestaunen? Hab mal geschaut, leider nix gefunden, denn ich denke, es wird nicht nur bei „irgend etwas Rundem , Gelbem“ bleiben.
    Ich (knapp 74 Jahre alt) häkele auch sehr gerne, insbesondere Kleinigkeiten, vielleicht wäre das Endprodukt auch etwas für mich?
    LG Ingrid

    • Hallo Ingrid, Nummer 79 ist es. Ich hab aber die Tasche als Bild drin.

      Sie ist sich noch nicht sicher, was es werden wird. Der Nikolaus hatte ein Häkelset für Kinder gebracht. Aus dem Heft kann sie mit den Kreisen entweder eine kleine Handtasche machen oder einen Gürtel. Derzeit tendiert sie zur Tasche.

      LG
      Andrea

      • Schau ich mal….
        Wie wäre es mit einem kleinen und einem größeren Kreis? Könnte (weil gelb) evtl. ein Küken werden?
        Mama stickt dann noch das Gesichtchen rein.
        Gürtel habe ich auch schon gehäkelt und derzeit sind es: Na was schon? OSTErHASE! Ebenfalls bei creadienstag gefunden

        Liebe Grüße und eine gute und kreative Woche wünscht
        INGRID, die Bastel-und Häkelmaus

  3. Hab’s auch dort gefunden (bei creadienstag).
    Wie alt ist Euer Töchterlein, dass sie schon so gut nähen kann? Alle Achtung, großes Kompliment!
    LG Ingrid

    • Das Töchterlein ist zarte sieben. Aber sie hatte ja liebe Hilfe. Sie hat die Größe ausgewählt, hat die Stoffstücken gerissen, beim Zusammenstecken zugeschaut. Hat unter der Nähmaschine mit festgehalten und die Geschwindigkeit allein vorgegeben. Reißverschluss war eine Gemeinschaftsarbeit, das Zunähen des letzten Loches mit der Hand auch – wobei sie die verdeckte Naht durchaus kann. Aber nach der Tasche war sie dann doch müde. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.