Aufbewahrungskoffer

Beim Entrümpeln von Schwiegerpapas Keller kam so manches alte Stück zu Tage. Unter anderem Koffer aus Leisten und Sperrholz. Den kleineren schnappte sich die Große. Den großen Koffer von Onkel E. – inkl. Anschrift oben und an der Seite – wollte die Mittlere gern abstauben. Aber es fehlte die Antwort auf die Frage „Was willst du damit?“ Letztlich brachte ich es doch nicht übers Herz ihn in den Sperrmüll zu tun.

Der Gatte schliff die Spitzen der Schrauben ab, die nach dem Aufbrechen des Schlosses in der Vergangenheit eine Verletzungsgefahr darstellten. Ich säuberte den Koffer, verpasste ihm an der zukünftigen Unterseite Filzgleiter, baute eine Art Kistenscharnier an, was den Deckel am Runterklappen nach hinten hindert. Zuletzt gab es auf Wunsch der Mittleren einen Stoffbezug innen, den wir am Rand festgetackert haben. Und fertig ist … die neue Kuscheltierbox.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.