gestickt und zugenäht

Die Jüngste hängt nach 4 Jahren und trotz erheblichem Talent aus eigenem Entschluss und nach viel Nachdenken und Abwägen die Geige an den Nagel. Das Abschlusskonzert wollte sie partout nicht mehr mitspielen. Schade eigentlich.

Einmal hat sie nun noch Unterricht, zum Verabschieden und Geige abgeben. Und natürlich gibt es ein Abschiedsgeschenk für die tolle Lehrerin. Ein Lesezeichen mit gestickter Geige. Entstanden im Chaos des Chinaaustausches mit zwei chinesischen Gastkindern im Haus.

Schäfchen für das Schäfchen

In den Augen ein verdächtiges Glitzern. Im Gesicht ein großes Strahlen. Ja, eigentlich fand ich Geschenke unnötig. Aber ablehnen? Niemals. Schon gar nicht, wenn sich die Herzensgute für mich mit Nadel und Faden gequält hat.

Ich bevorzuge ja Stoff, wo ich die Kreuze „sehen“ kann. Wie sie das so sauber auf den Filz bekommen hat, ist mir noch ein Rätsel.